Am 3. November trafen sich die Mitglieder der Jungen Union aus ganz M-V im Kaschow zum jährlichen Landestag.

Am 3. November trafen sich die Mitglieder der Jungen Union aus ganz M-V im Kaschow zum jährlichen Landestag. Nach sechs Jahren an der Spitze der Jungen Union M-V kandidierte Franz-Robert Liskow nicht mehr für den Landesvorsitz. Im folgt der aus Griebenow stammende Georg Günther im Amt. Neu in den Landesvorstand gewählt wurde auch die 30-jährige Personalleiterin Franziska Richert aus Warnemünde. Sie wird den neuen Landesvorstand als Beisitzerin unterstützen. Als Delegierte von MV im Bund wird die Agrarberaterin Victoria Lehmann aus Rostock nach dieser Wahl vertreten sein.

Neben Darüber hinaus konnten sich auch zwei Forderungen aus Rostock auf Landestag der Jungen Union MV durchsetzen. Die Forderung nach „Anpassung der Zuschüsse für Berufsschüler bei auswärtiger Unterbringung“ und eines „Landesförderplan für den Aufbau neuer Mobilfunknetze“ wurden von der Jungen Union MV aufgenommen.

« Zum Gespräch beim Wirtschaftsminister Harry Glawe